Bericht über die Erste Vision von 1830

Peter Bauder gegenüber erzählt

 

1830 – Interview Joseph Smiths durch Peter Bauder, wie von Bauder in seinem Buch „The Kingdom and the Gospel of Jesus Christ“ nacherzählt, 1834 gedruckt, S. 36-38 (Siehe Early Mormon Documents, Bd. 1, zusammengestellt von Dan Vogel, Signature Books, 1996, S. 16-17).

 

 

Hauptelemente des Berichtes:

 

  • Joseph Smith konnte Bauder kein „christliches Erlebnis“ nennen, d. h. weder Bekehrungserlebnis noch eine Kundgebung erlösender Gnade in seinem Leben

  • Smith behauptete, dass ein Engel ihm erzählte, wo er einen geheimen Schatz finden könnte

  • Smith kehrte mehrere Jahre lang einmal im Jahr zurück, bevor er die Platten erhielt

  • Der Engel nahm nach der Übersetzung die Platten wieder zurück

 

 

Der Bericht

 

Ich werde einige besondere Entdeckungen nennen, die mir durch göttliche Vorsehung in einem Interview mit Joseph Smith Jun. im Hause Peter Whitmers in der Stadt Fayette, Seneca County, Staat New York, im Oktober 1830 vergönnt waren. Ich suchte P[eter] Whitmers Haus auf, um Joseph Smith zu sehen und das Geheimnis seines Religionssystems zu erforschen, und hatte das Vorrecht, mit ihm mehrere Stunden lang allein zu sprechen und seine Schriften, Kirchenberichte usw. zu untersuchen. Ich nutzte fast vierundzwanzig Stunden enger Gemeinschaft mit Smith und seinen Anhängern aus; er konnte mir kein christliches Erlebnis nennen, aber er sagte mir, dass ein Engel ihm sagte, dass er an einen bestimmten Ort in der Stadt Manchester, Ontario County, gehen müsste, wo ein geheimer Schatz verborgen war, den er der menschlichen Familie enthüllen müsste. Er ging hin und nach dem dritten oder vierten Mal, das einmal im Jahr wiederholt wurde, erlangte er ein Päckchen aus Platten, die Gold ähnelten, auf denen eingraviert war, was er nur mit Hilfe eines Glases verstehen konnte, das er ebenfalls mit den Platten erhielt, und mit Hilfe dessen er in der Lage war, die Schriftzeichen auf den Platten ins Englische zu übersetzen.“

 

 

Es ist bemerkenswert, dass Joseph nach diesem Interview mit Bauder seinen Berichten Elemente hinzufügte, die man als „christliche Erfahrung“ betrachten würde, d. h. Lesen, Notwendigkeit zur Vergebung, die göttliche Verkündung, dass seine Sünden vergeben sind.

weiter

Ein Kapitel aus dem berühmten Werk von Jerald und Sandra Tanner "Mormonism - Shadow or Reality?"
Insgesamt waren schon 1 Besucher (20 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=