Eine bedeutende Änderung

Joseph Smith's 1835-36 Diary und die "Manuscript History" der Kirche liefern ebenfalls einige wichtige Beweise in Bezug auf einen weiteren Hinweis auf die Erste Vision, die in der gedruckten Version der History of the Church geändert worden ist. Fawn M. Brodie machte folgende Aussage in Bezug auf diesen Hinweis: „Unter dem Datum des 15. November 1835 in der History of the Church erscheint die folgende Aussage von Joseph Smith: ‚Ich gab ihm [Erastus Holmes] eine kurze Erzählung von meinem Erlebnis während meiner Jugend, d. h. von sechs Jahren an bis zur Zeit, als ich meine erste Vision empfing, nämlich als ich ungefähr vierzehn Jahre alt war…(Bd. 2, S. 312) Aber Joseph begann zugegebenermaßen nicht vor 1838 damit, seine Geschichte zu schreiben, und die Herausgeber seiner Geschichte erklären nicht, aus welcher Manuskriptquelle in der Utah-Kirchenbibliothek dieser Tagebucheintrag herkam. Der Zugriff auf diese wichtigen Manuskripte wird jedem verweigert außer den Autoritäten der Mormonenkirche.(No Man Knows My History, S. 24, Fußnote)

Der Mormonenapostel John A. Widtsoe versuchte diese Bezugnahme aus der History of the Church zu verteidigen, indem er erklärte:

1835 erzählte er einem Erastus Holmes von seiner ‚Ersten Vision, die sich ereignete, als ich vierzehn Jahre alt war.’ Die Geschichte von der Ersten Version war ganz klar Allgemeinwissen unter den Mitgliedern der Kirche. Die Vertreter der Theorie, dass der Prophet die Erste Vision 1838 erfand, bezweifeln die Genauigkeit der Holmes- und ähnlicher Bezugnahmen, weil sie annehmen, dass die Kirchengeschichte, das Tagebuch Joseph Smiths, von späteren Bearbeitern gefälscht worden ist. So etwas sagt man, wenn ein Ertrinkender nicht einmal einen Strohhalm hat, an den er sich festklammern kann! Den schienen und scheinen diese Kritiker nötig zu haben.“ (Joseph Smith--Seeker After Truth, S.24-25)

Trotz der Erklärung von John A. Widtsoe durchsuchte eine Frau, die Nachforschungen an der Utah State Historical Society anstellte, einen Mikrofilm von der frühen Deseret News und fand Information, die beweist, dass Mormonengeschichtsschreiber absichtlich Joseph Smiths Aussage änderten. In den 1850ern veröffentlichten die Deseret News (die Mormonen-Kirchenzeitung) Joseph Smiths Geschichtsbericht. In der Ausgabe für den 29. Mai 1852 erschien folgende Aussage von Joseph Smith:

Heute Nachmittag besuchte mich Erastus Holmes aus Newbury, Ohio, um mich über die Gründung der Kirche zu befragen und um in der Lehre vollkommener unterrichtet zu werden. Ich gab ihm eine kurze Erzählung von meinem Erlebnis während meiner Jugend, d. h. von sechs Jahren an bis zu der Zeit, als ich den ersten Besuch von Engeln empfing, nämlich als ich ungefähr vierzehn Jahre alt war; auch die Offenbarungen, die ich danach in Bezug auf das Buch Mormon empfing und einen kurzen Bericht über den Anfang und den Fortschritt der Kirche bis heute.(Deseret News, Bd. 2, Nr.15, 29. Mai 1852)

Weil diese Aussage Joseph Smiths im Widerspruch mit der Lehre stand, dass der Vater und der Sohn ihm in der ersten Vision von 1820 erschienen, änderten die Mormonen-Kirchengeschichtsschreiber die Worte Joseph Smiths, als sie sie in späteren Ausgaben der History of the Church neu druckten. Sie änderten den Wortlaut, so dass das Wort „Engel“ vollständig ausgelassen wurde. Das Folgende ist ein Vergleich von der Art und Weise, wie diese Bezugnahme ursprünglich in der Deseret News veröffentlicht wurde, und wie sie geändert worden ist und in späteren Drucken der History of the Church zu lesen ist. In den Deseret News, 29. Mai 1852 lautet Joseph Smiths Aussage:

"... I received the first visitation of angels, which was when I was about fourteen years old;...“

In der History of the Church, Bd. 2, Seite 312, ist dies wie folgt geändert worden:

"... I received my first vision, which was when I was about fourteen years old;..."

Dr. Hugh Nibley erklärt, dass sogar Gott selbst, wenn er die Erde besucht, ein Engel genannt werden könnte; er gibt aber zu, dass sich Joseph Smith in dieser Sache “ausweichend” verhielt:

Um nicht kleinlich zu sein, es ist vollkommen korrekter Gebrauch, jeden himmlischen Besucher einen Engel zu nennen. Somit, als Joseph Smith in ‚einer kurzen Erzählung’ einem Fremden gegenüber auf die Vergangenheit zurückblickte, streifte er die erste Vision als seinen ‚ersten Besuch von Engeln’, wobei er sowohl korrekt als auch ausweichend ist. Erinnern Sie sich, dass dies einige Jahre vor dem war, als er schließlich ‚veranlasst’ wurde, mit einer öffentlichen Erklärung über die erste Vision herauszukommen;…(Improvement Era, November 1961, Seite 868)

Auf Seite 866 desselben Artikels gibt Dr. Nibley zu, dass Joseph Smiths Gebrauch des Wortes „Engel

vieldeutig“ war und dass die Herausgeber von Deseret News das „Risiko eines Missverständnisses“ eingingen, indem sie diesen Begriff benutzten. Er sagte dem Leser aber nicht, dass dieser „vieldeutige“ Begriff in modernen Ausgaben der History of the Church gelöscht worden ist. Paul Cheesman versäumt es, in seiner These dieses Problem zu behandeln. Er zitiert die Aussage Joseph Smiths, die er in Bezug auf seine Erste Vision gemacht hatte, aber sein Zitat ist der History of the Church entnommen und er sagt nichts in Bezug auf die Änderung, die in ihr vorgenommen worden ist. Es scheint, dass die Mormonenschreiber nicht gewillt sind, diesem Problem ins Gesicht zu sehen.

Die Kirche hat absolut keinen Beweis von einem Manuskript her, der diese Änderung in Joseph Smiths History of the Church unterstützt. Das ursprüngliche, handgeschriebene Manuskript für diesen Teil der History lautet exakt genauso wie die Deseret News: „… Ich empfing den ersten Besuch von Engeln…(Manuscript History, Buch B-1, Seite 642) Zusätzlich liefert Joseph Smith’s 1835-36 Diary, Seite 37, unterstützende Beweise für das Wort "angels": „… Ich empfing den ersten Besuch von Engeln…

Die Tatsache, dass Mormonenhistoriker solch eine ernste Änderung in Joseph Smiths History nach seinem Tod vornehmen mussten, neigt dazu, die Sache der Ersten Vision weiter zu schwächen.

ein Bild



weiter

Ein Kapitel aus dem berühmten Werk von Jerald und Sandra Tanner "Mormonism - Shadow or Reality?"
Insgesamt waren schon 1 Besucher (17 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=